• Exklusive Wiking-Modell-Editionen
  • mit Herzblut erdacht und ausgesucht
  • schnell und bequem zu bestellen
  • persönlich vor Ort abholbar
  • oder von DHL ausgeliefert
  • Exklusive Wiking-Modell-Editionen
  • mit Herzblut erdacht und ausgesucht
  • schnell und bequem zu bestellen
  • persönlich vor Ort abholbar
  • oder von DHL ausgeliefert

WIKING - Unimog U 401 mit Doppelbereifung - moosgrün

16,24 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Sofort bestellbar / lieferbar
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Artikel-Nr. 036803


Mehr Unimog-Traktion durch Doppelbereifung

Die frühe Unimog-Generation war auch als Acker- und Forstunterstützung konzipiert – sozusagen als klare Alternative zum Schlepper. Dementsprechend erhielt diese Baureihe für deutlich mehr Traktion eine hintere Zwillingsbereifung. Ungewöhnliche Optik, dafür aber große zeitgenössische Authentizität begleiten die Vorbildhistorie des WIKING-Modells. Das „Froschauge“ stammt aus neuesten Formen – mit viel Details und als Beweis für den modellbauerischen Lückenschluss der WIKING-Unimog-Chronologie. Die zugehörige Pritsche ist separat ausgearbeitet. Tatsächlich stechen die Scheinwerfer wie Froschaugen neben dem schüchternen Kühlergrill geradewegs nach vorn – die Westfalia-Kabine der ersten Unimog-Generation brauchte einst nicht lange auf ihren Kosenamen zu warten. Rückblick: Zwischen DKW-Schnelllaster und Schlepper findet der offene Unimog U 411 bei den Neuheiten 1953 seine zunächst unscheinbare Programmnische, „T37“ hieß seine Katalognummer damals. Für sage und schreibe 80 Pfennig ging das Zugfahrzeug über den Ladentresen – noch erschwinglich und mit Zughaken immerhin für höhere Weihen gedacht. Doch aus dem schlichten Modell mit der erklärenden Bezeichnung „Unimog Universal Zugmaschine“ wird eine Modell-Ära par excellence. Der Unimog entwickelt sich weit über sechs Jahrzehnte hinweg zum Allrounder, der bei WIKING eine nahezu lückenlose Geschichte schreibt.

Baujahr Originalhersteller
1950-53

Zusätzliche Produktinformationen

Neuheit
04/2019